> home
Aktuelles Kontakt Service Links Anmeldung


Context DozentInnen Weiterbildung Fortbildung/Seminare

Supervision/Coaching Therapie Beratung Veröffentlichungen


Bisherige
Seminare/
Vorträge/
Fachtagungen


z u r ü c k

Seitenanfang

Seitenanfang
 
Bisherige SeminarePRINT


Workshop mit

Camillo Loriedo

2008

Die Emotionen des
Therapeuten in der
Familientherapie


2.5.2008
3.5.2008
10.00 - 18.00 Uhr
10.00 - 18.00 Uhr

Teilnahme: Nur TeilnehmerInnen ehemaliger und derzeitiger Weiterbildungskurse des Context-Instituts

In der Familientherapie ist lange Zeit die Rolle des Therapeuten vernachlässigt worden. Dies erscheint paradox angesichts der Bestrebungen von Familientherapeuten, die ja besonderen Wert darauf legen, den jeweiligen Kontext einzubeziehen – und sich aber selbst nicht ausreichend einbeziehen.

Camillo Loriedos geht von der Notwendigkeit aus, die Ressourcen des Therapeuten als elementaren Bestandteil einer effektiven Therapie anzusehen. Die Gefühle und Phantasien des Therapeuten können einen hilfreichen Zugang darstellen. Persönliche und emotionale Faktoren, die dem Therapeuten helfen können, eine bessere therapeutische Beziehung zu entwickeln und hilfreich sind, in der Gestaltung einer effektiveren Therapie werden in dem Workshop exploriert. Camillo Loriedo gibt Anhaltspunkte („Guidelines“) für den therapeutischen Nutzen der Gefühle des Therapeuten. In Lifekonsultationen wird Camillo Loriedo seine Vorgehensweise demonstrieren.

Camillo Loriedo (M.D. Psychiater) ist Leiter des Instituts für Psychotherapie und Familientherapie der Universität Rom und Autor zahlreicher internationaler Veröffentlichungen, u.a. in deutsch: Das Paradox in Logik und Familientherapie (Co-Autor Gaspare Vella). Camillo Loriedo hat sich in den letzten Jahren u.a. darauf spezialisiert, die Situation von Beratern/Therapeuten in Hinblick auf unterschiedliche Aspekte und Facetten zu betrachten.

Workshop mit

Camillo Loriedo

1998

Von der Nützlichkeit und dem Nutzen von Fehlern

13.11.1998
14.11.1998

In unseren Beratungen und Therapien stellen wir uns immer wieder die Frage, ob wir Fehler gemacht haben, sei dass, dass Interventionen nicht den gewünschten Effekt hatten, sei es, dass die Klienten signalisieren, dass unsere Fragen und Kommentierungen nicht so hilfreich sind wie angestrebt, sei es, dass wir nicht so im Kontakt sind, wie wir denken, es sein sollte usw. usw. ...

Das Nutzbarmachen der Fehler kann jedoch den Erfolg der Therapien und Beratungen überhaupt erst ermöglichen...

Wie können wir die Fehler nutzen?

Camillo Loriedo (M.D. Psychiater) ist Leiter des Instituts für Psychotherapie und Familientherapie der Universität Rom und Autor internationaler Veröffentlichungen. Er hat sich in den letzten Jahren u.a. darauf spezialisiert, die Situation von Beratern/Therapeuten in Hinblick auf unterschiedliche Aspekte und Facetten zu betrachten.

Context | DozentInnen | Weiterbildung | Fortbildung/Seminare | Coaching | Therapie | Beratung | Veröffentlichungen | Anmeldung

Aktuelles | Kontakt | Service | Links Copyright © Context-Institut Berlin