> home
Aktuelles Kontakt Service Links Anmeldung


Context DozentInnen Weiterbildung Fortbildung/Seminare

Supervision/Coaching Therapie Beratung Veröffentlichungen


Bisherige
Seminare/
Vorträge/
Fachtagungen


z u r ü c k

Seitenanfang

Seitenanfang

Seitenanfang

Seitenanfang
 
Bisherige SeminarePRINT

Workshop mit

Rudi Klein

2010



Berauschte Sehnsüchte – Systemische

Therapie und Beratung mit Süchtigen

14.5.2010
15.5.2010
9.00 - 19.15 Uhr
9.00 - 15.00 Uhr

Teilnahmegebühr: € 180,--


Teilnahme: Nur TeilnehmerInnen ehemaliger und derzeitiger Weiterbildungskurse des Context-Instituts

Süchtiges Trinken ist ein so verbreitetes Phänomen, dass kaum ein Mensch in unserem Kulturkreis davon unberührt bleiben kann. Ob in der eigenen Familie oder im Freundeskreis, ob in der unmittelbaren Nachbarschaft, im Betrieb, im Bereich der Freizeit oder der Medien – süchtiges Trinken scheint allgegenwärtig.

Hinter dem Phänomen des „süchtigen Trinkens“ verbergen sich meist jahrelange leidvolle und verletzende Erfahrungen, erfolglose Änderungsbemühungen und Gefühle lähmender Aussichtslosigkeit. Es verbergen sich dahinter aber auch Hinweise auf Noch-nicht-Gelebtes, Sehnsüchtiges und Leidenschaftliches, das zu wecken und zu leben kaum noch zu denken und fühlen gewagt wird.

Auf der Basis einer mehr als 20-jährigen Erfahrung in der stationären und ambulanten Beratung und Therapie süchtigen Trinkens stellt Rudi Klein seinen Zugang zum Phänomen des süchtigen Trinkens vor. Ausgangspunkt ist die Darstellung süchtigen Trinkens als Ergebnis einer Selbstorganisationsdynamik. Anhand von Fallbeschreibungen wird gezeigt, wie in dieses Konzept Ideen zu individuellen und familiären Übergangskrisen integriert werden können.

Das Kernstück des Workshops bildet die Darstellung des therapeutischen Prozesses, der als Übergangsritual begriffen wird. Dieser legt eine spezielle Abfolge therapeutischer Schritte nah, die anhand von Falldarstellungen und Video-Ausschnitten illustriert werden. Praktische Demonstrationen spezieller Techniken, die sich in der Arbeit mit süchtig Trinkenden als nützlich erwiesen haben, runden das Seminar ab.

Rudolf Klein, Dr. phil., Dipl. Sozialpädagoge und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor der Saarländischen Gesellschaft für Systemische Therapie (SGST) und der Systemischen Gesellschaft (SG). Gastlehrtherapeut des Wieslocher Instituts für systemische Lösungen (Wisl). Er war mehr als 20 Jahre Mitarbeiter einer Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle, Schwerpunkt Suchtberatung. Heute arbeitet er in eigener Praxis. Autor des Buches: Berauschte Sehnsucht – Zur ambulanten systemischen Therapie süchtigen Trinkens. Carl-Auer-Systeme 2002.

Ort: Lauenburger Str. 37 / Ecke Friedrichsruher Str. in Berlin-Steglitz


Workshop mit

Rudi KleinMerzig

2006

Berauschte Sehnsucht - zur systemischen
Theorie und Therapie süchtigen Trinkens

12.5.2006
13.5.2006
jeweils von
10.00 - 18.00 Uhr

Die Fortbildung ist mit 8 FE von der Berliner Psychotherapeutenkammer zertifiziert.

Süchtiges Trinken ist ein so verbreitetes Phänomen, dass kaum ein Mensch in unserem Kulturkreis davon unberührt bleiben kann. Ob in der eigenen Familie oder im Freundeskreis, ob in der unmittelbaren Nachbarschaft, im Betrieb, im Bereich der Freizeit oder der Medien - süchtiges Trinken scheint allgegenwärtig.

Hinter dem Phänomen des „süchtigen Trinkens“ verbergen sich meist jahrelange leidvolle und verletzende Erfahrungen, erfolglose Änderungsbemühungen und Gefühle lähmender Aussichtslosigkeit. Es verbergen sich dahinter aber auch Hinweise auf Noch-nicht-Gelebtes, Sehnsüchtiges und Leidenschaftliches, das zu wecken und zu leben kaum noch zu denken und fühlen gewagt wird.

Auf der Basis einer mehr als 20-jährigen Erfahrung in der stationären und ambulanten Beratung und Therapie süchtigen Trinkens stellt Rudi Klein seinen Zugang zum Phänomen des süchtigen Trinkens vor. Ausgangspunkt ist die Darstellung süchtigen Trinkens als Ergebnis einer Selbstorganisationsdynamik. Anhand von Fallbeschreibungen wird gezeigt, wie in dieses Konzept Ideen zu individuellen und familiären Übergangskrisen integriert werden können.

Das Kernstück des Workshops bildet die Darstellung des therapeutischen Prozesses, der als Übergangsritual begriffen wird. Dieser legt eine spezielle Abfolge therapeutischer Schritte nah, die anhand von Falldarstellungen und Video-Ausschnitten illustriert werden. Praktische Demonstrationen spezieller Techniken, die sich in der Arbeit mit süchtig Trinkenden als nützlich erwiesen haben, runden das Seminar ab.

Rudolf Klein, Dr. phil., Dipl. Sozialpädagoge und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor der Saarländischen Gesellschaft für Systemische Therapie (SGST) und der Systemischen Gesellschaft (SG). Gastlehrtherapeut des Wieslocher Instituts für systemische Lösungen (Wisl). Er war mehr als 20 Jahre Mitarbeiter einer Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle, Schwerpunkt Suchtberatung. Heute arbeitet er in eigener Praxis. Autor des Buches: Berauschte Sehnsucht - Zur ambulanten systemischen Therapie süchtigen Trinkens. Carl-Auer-Systeme 2002.

Ort: Lauenburger Str. 37 /Ecke Friedrichsruher Str. in Berlin-Steglitz
Zeiten: jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr
Kosten: 180,-- bzw. 210,-- €
Anmeldung: Context-Institut
für systemische Therapie und Beratung
Heinrich-Seidel-Str. 3
12167 Berlin

Context | DozentInnen | Weiterbildung | Fortbildung/Seminare | Coaching | Therapie | Beratung | Veröffentlichungen | Anmeldung

Aktuelles | Kontakt | Service | Links Copyright © Context-Institut Berlin